STEYR/GMUNDEN. Die Steyrer starten in Gmunden verhalten in das Spiel. Abstimmungsprobleme in der Verteidigung gaben den Swans immer wieder die Chancen aus der Distanz zu punkten. Dank 4 Dreipunkt- Würfen in 2 Minuten waren die Gmundner nach 10 Spielminuten mit 19:10 voran ...

Coach Wittwer fand in der Viertelpause die richtigen Worte, um die Spieler besser einzustellen und zu motivieren. Ab diesem Zeitpunkt dominierte Steyr das Spiel.

Im zweiten Viertel verteidigten der BBC McDonald’s Iron Scoprs als Kollektiv, wodurch die Offensive der Swans immer wieder beträchtlich gestört wurde. Die Aufholjagt war gestartet! Die Steyrer kamen angeführt von Sürums im zweiten Viertel Punkt für Punkt zurück und führten zur Halbzeit mit 31:28.

Im dritten Viertel kam die überzeugendste Phase der Steyrer. Durch die solide Verteidigung haben sie die Hausherren zu vielen Turnovers gezwungen und in der Offensive ihre Stärken ausnutzen können. Nach einem 16:2 Run von Steyr wurde die Partie praktisch vorzeitig entschieden. In den letzten 10 Minuten kontrollierte Steyr das Spiel und ließ Gmunden nicht mehr ins Spiel zurückkommen.

Die Scorps feierten den zweiten Auswärtssieg in Folge und werden in der Tabelle den soliden 4. Platz einnehmen.

Swans Gmunden B vs. BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr 46:62 (19:10, 28:31, 36:52)

Das nächste Heimspiel vor eigenem Publikum wird am Mittwoch, dem 17. November in der Stadthalle Steyr ausgetragen. Um 20.15 Uhr erfolgt der Aufwurf gegen FCN Raiffeisen Wels, wo die Männer um Kapitän Mlynsky ihre Siegesserie fortsetzen wollen.

Swans Gmunden B vs. BBC McDonald’s Iron Scorps Steyr 46:62 (19:10, 28:31, 36:52) - Surums 23, Didovic 16, Hilgärtner 10, Mlynsky 9, Schmidt 2, Hasenauer 2, Polat 0, Großalber 0.