BRAUNAU. Ein intensives aber von Erfolg gekröntes Rennwochenende liegt hinter dem Team Hrinkow Advarics Cycleang. Marvin Hammerschmid fuhr am Samstag beim Kriterium der 23. Int. Braunauer Radsporttage auf Rang zwei. Michael Konczer und Jaka Primozic beenden das Finale des 2022 Taiwan Cup Cycling eSports Tournament auf den Rängen 12 und 13. Timon Loderer fuhr in der ÖRV-Radliga ebenfalls auf Rang zwei ...

Es ist wohl Timon Loderers Lieblingsstrecke im nationalen Radliga Kalender. Bei den 23. Int. Braunauer Radsporttagen wurde heute in Form eines Rundstreckenrennens das sechste Rennen der ÖRV-Radliga 2022 absolviert. Der bis dato drittplatzierte in der Gesamtwertung sprintete erneut auf das Podest und fuhr Rang zwei ein. Damit kann Loderer in Braunau bereits drei Podestplätze auf seinem Konto verbuchen. Bei strömenden Regen war Hrinkow Advarics erneut das stärkste Team des Tages und baute damit den Vorsprung in der Mannschaftswertung deutlich aus. Den Sieg holte Daniel Turek (Felbermayr Simplon Wels).

„Ich mag die Strecke in Braunau einfach. Uns war wichtig, dass wir Rang eins in der Teamwertung verteidigen, das ist uns mit 4 Fahrern unter den Top 10 gelungen. Die Gesamtwertung noch anzugreifen wird vermutlich schwierig, aber wir werden alles daran setzen“, so Loderer. Rainer Kepplinger musste krankheitsbedingt das Rennen auslassen und wird erst nach der Friaul Rundfahrt wieder zum Team stoßen. Loderer ist damit neuer Zweitplatzierter der Bundesliga.

Rang zwei für Hammerschid im Kriterium
Marvin Hammerschmid zeigte bereits gestern seine große Klasse im Kriterium. Hinter dem Deutschen Dario Rapps vom RSC Kempten fuhr der Waldinger auf Rang zwei. Das Ergebnis hatte sich das Team Hrinkow Advarics Cycleang schwer erarbeitet. Erst in der letzten Runde machte der Oberösterreicher Position um Position gut und hatte am Ende noch die Kraft für den finalen Sprint. Dritter wurde Fabian Steininger vom Team Felbermayr Simplon Wels.

Konczer und Primozic im eSports Cup Finale
Für weltweite Bilder im livestream sorgte das Team Hrinkow Advarics Cycleang schon heute früh beim Finalen Lauf des 2022 Taiwan Cup Cycling eSports Tournament. Michael Konczer und Jaka Primozic, die gestern ihre Vorläufe bestritten und somit beim Kriterium in Braunau fehlten, kämpften dabei mit den weltbesten Athleten im ESports Segment. Mit den Rängen 12 und 13 zeigten die beiden Hrinkow Profis eine hervorragende Leistung, ehe sie das ÖRV-Radliga Rennen in Angriff nahmen.

Primozic für WM nominiert
Der Hrinkow Advarics Cycleang Profi Jaka Primozic erhielt die Einberufung ins slowenische Nationalteam für die anstehenden Weltmeisterschaften im Straßenradsport. Anstiege mit bis zu 15% warten auf die Teilnehmer im australischen Wollogong. Abgehalten werden diese vom 18.-25. September 2022.

Fotos © Eisenbauer