19 .09. 2017 um 22:44 Uhr

Friseur-Tipp mit Herz

Personal-Tipp

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Das Konzert „Schubert a capella“, welches im Rahmen des Festivals Schubert@Steyr am 22. September 2017 mit dem Schubert Art Ensemble stattfinden sollte, muss wegen Erkrankung ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Unter dem Titel „Gut betreut älter werden in Steyr“ findet am Do, 28. September, von 10 bis 14 Uhr im Stadtsaal an der Stelzhamerstraße der Senioren-Informationstag statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Seniorenservice der Stadt ...

Weiterlesen...

Sport

TERNBERG. Das Enduro Koglerhof in Ternberg bringt heuer am 23. September noch mehr Fahrer an den Start und bietet für die Fans tolle Actionpoints und Zuschauerzonen. In beiden Läufen ...

Weiterlesen...

30 Wirbelsäulenspezialist/innen aus Österreich und Deutschland zu Gast in Steyr

STEYR. 30 Wirbelsäulenspezialist/innen aus Österreich und Deutschland trafen sich um über komplexe Fälle und Komplikationen im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und über die Volkskrankheit Nr. 1 – die Osteoporose – zu diskutieren. Die Unfallchirurgie ...

am LKH Steyr richtete die Veranstaltung gemeinsam mit dem erfahrensten WS-Traumotologen Österreichs – Prim. Prim. Dr. Anton Kathrein vom KH Zams – aus. Die unfallchirurgische Abteilung des LKH Steyr wird in Fachkreisen immer wieder gerne als Partner für wissenschaftliche Veranstaltungen und Fachfortbildungen gewählt. Im Rahmen dessen organisierte der Steyrer Unfallchirurg OA Dr. Christoph Hartl in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Kollegen Ende März wieder eine entsprechende Fachtagung: Inhaltlich widmete man sich den Indikationsstellungen und Komplikationen an der osteoporotischen Wirbelsäule.

Der geriatrische WS-Patient Neben 17 hochinteressanten, viel diskutierten Fällen und den Key-Notes – über Implantate, diverse Wirbelsäulen-Stellungen sowie Dos und Don’ts – kristallisierten sich vor allem zwei Zukunftsthemen heraus: Zum einen die Probleme von geriatrischen WS-Patienten – mit welchen sich Dr. Hoffmann Weltin, von der Universitätsklinik Innsbruck in seinem Referat auseinandersetzte. Zum anderen dem alternden Menschen und der Remobilisation von älteren Wirbelsäulenpatient/innen – dem Referatsthema von Prim. Dr. Michael Berger, Internist und Spezialist für Geriatrie vom Krankenhaus Sierning. Das KH Sierning arbeitet sehr eng mit dem LKH Steyr zusammen und ist als Reha-Institution ein wichtiger Partner für das Krankenhaus bzw. seine geriatrischen Patient/innen.

 

High-Tech im Steyrer OP Mit höchstem Interesse wurde auch der Vortrag vom Steyrer Unfallprimar Dr. Riedelberger zu einem Hightech-Gerät der Extraklasse verfolgt. Dieses – nur an sieben Kliniken in Österreich verwendete – Gerät des „O-Armes“ bzw. der Computernavigation ermöglicht es, Körperregionen intraoperativ – also gleich in einem CT – darzustellen und Implantat-Lagen unmittelbar am OP-Tisch dreidimensional zu betrachten.

Neben den Tagungsinhalten begeisterte die Expert/innen aber auch der Tagungsort Steyr. Viele der Teilnehmer/innen haben die Absicht wiederzukehren – zum Urlauben.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren