25 .05. 2017 um 16:22 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

STEYR. Jede Stadt hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die diesen Ort zu etwas Besonderem machen. Die Stadt Steyr überrascht den Besucher nicht nur durch ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit einer interessanten Geschichte ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3953 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Wirtschaft & Politik

STEYR. Stadtrat Gunter Mayrhofer und Fraktionsobmann Markus Spöck (beide ÖVP) machten vor wenigen Tagen medial auf die unklare Situation für Arbeitnehmer und Shopbetreiber im Citypoint aufmerksam ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR-LAND/OÖ. 5.800 Schülerinnen und Schüler schnüren heuer ihre Laufschuhe für Menschen in Not. Bisher nahmen u.a. die NMS Losenstein, die NMS Weyer, die VS Weyer, die BBS Weyer, die VS Kronstorf, die NMS Molln und die VS Gaflenz ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

25 Jahre Natur- und Umweltschutzverein Sierninghofen-Neuzeug

SIERNING/NEUZEUG. Am Freitag, 12. Mai 2017 wurde der neu gestaltete Kreuzbergweg von Herrn Bürgermeister Manfred Kalchmair offiziell eröffnet und die restaurierte zwölfte Kreuzwegstation am Kreuzberg im Rahmen einer Maiandacht...

die vom Chor „canta gaudium“ unter Leitung von Herrn Werner Schörkl musikalisch umrahmt wurde, von Herrn Pfarrer KonsR. Mag. Karl Gruber gesegnet.

Der lebensgroße Korpus am Kreuz der zwölften Station wurde Herrn Harald Ostermann vorbildlich und professionell restauriert. Das Schutzdach wurde von der Firma Lehner kostenlos renoviert und ein Schutzblech aus Kupfer neu angefertigt. Der kleine Vorplatz wurde vom Natur- und Umweltschutzverein mit Konglomerat neugestaltet.

An diesem schönen Abend sind mehr als einhundert Personen von Sierning und von Sierninghofen-Neuzeug zusammengekommen, um gemeinsam diese bewegende Feierstunde zu erleben. Ein besonderer Höhepunkt war das Chorlied „Gegrüßet seist du Maria“, das von Herrn Werner Schörkl komponiert und so zu sagen hier am Kreuzberg uraufgeführt wurde.

Alle Anwesenden waren bei untergehender Sonne von der schönen Natur rund um den Kreuzbergweg mit dem Kreuzweg und dessen Obstbaumallee und vom Blick in das weite Steyrtal begeistert und wie verzaubert.

Anschließend wurde im Veranstaltungszentrum Sierninghofen das 25-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Herr Bürgermeister Manfred Kalchmair würdigte den Natur- und Umweltschutzverein in seiner Ansprache und dankte dem Verein für die langjährige und für die Erhaltung von Natur- und Lebensraum wichtige Arbeit in der Marktgemeinde Sierning.

Fotos: Peter Schönberger

 

Kommentare  

 
# Natur- und Umweltschutzverein?Wadlbeisser 2017-05-17 16:11
Warum kümmert sich ein "Natur- und Umweltschutzverein" um eine Restaurierung eines Kreuzweges??

Ist dafür nicht die Kirche zuständig und nicht ein "Natur- und Umweltschutzverein"?!

Ein "Natur- und Umweltschutzverein" sollte sich, wie der Name schon sagt, um Natur und Umweltschutz kümmern und nicht der Kirche die Arbeit abnehmen! ;-)
Antworten
 
 
# Lieber Wadlbeißer,Erwin Hauser 2017-05-18 15:45
der Natur- und Umweltschutzverein kümmert sich de facto vorbildlich um den Naturschutz, wie schon die jährlichen Mahdaktionen am Kreuzberg und Keltenweg zeigen. Diese aufwändigen Tätigkeiten suchen wirklich ihresgleichen! Den Kreuzweg inmitten der seit 25 Jahren ehrenamtlich und mit viel Schweiß gemähten Hangwiese am Kreuzberg zu restaurieren und das Jubiläum dort zu feiern, halte ich für eine gelungene Idee. Sie zeugt doch davon, Naturschutz nicht isoliert zu sehen, sondern ihn (wieder) mit der örtlichen Kultur zu vernetzen und den Leuten auf diese Weise noch näher zu bringen. Wie schön, wenn eine solche Gesinnung über dem gewohntem Zuständigkeitsdenken stehen darf!
Antworten
 
 
# ZuständigkeitsdenkenWadlbeisser 2017-05-20 07:25
Bin ganz deiner Meinung wenn sich die Kirche auch daran halten würde!

Beim Nehmen ist die Kirche schnell da nur beim Geben sieht die Sache ein wenig anders aus! ;-)
Antworten
 
 
# Und lange dauertes nicht mehr, 2017-05-19 22:03
dann werden die Sierninger Natur und Umweltschützer auch für den Altarschmuck zuständig sein und der BM wird dort salbungsvolle Reden halten und der altrömische Singvogelclub den himmlischen Audio-Rahmen liefern.
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren