DIETACH. Ein 34-jähriger LKW-Lenker aus dem Bezirk Wels-Land fuhr heute (19. Dez.) um 14:15 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug auf der B 309 in Dietach aus Richtung Steyr kommend in Richtung Enns. Auf dem Anhänger transportierte er einen Bagger ...

Im Bereich der Tunneldurchfahrt "Dietachdorf I" streifte ein beweglicher Teil des Baggers die Tunneldecke wodurch ein Teil des Baggers abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Eine nachkommende 40-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Linz-Land fuhr hinter dem Sattelkraftfahrzeug nach und leitete, als sie das Hindernis sah, eine Vollbremsung ein.

Hinter der 40-Jährigen fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Amstetten. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw vor ihm auf. Beim Verkehrsunfall erlitten die 40-Jährige und ihre im Pkw mitfahrende 4-jährige Tochter sowie der 22-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden in das Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert.

Zur genauen Klärung des Unfallherganges ordnete die Staatsanwaltschaft Steyr die Beiziehung eines Sachverständigen an, die B 309 war ca. zwei Stunden lang für den Fahrzeugverkehr gesperrt.