WOLFERN. Am Samstag (5. Jän.) um 11:05 Uhr wurde die FF Losensteinleiten zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Durch die anhaltend winterlichen Verhältnisse war ein PKW ins Schleudern gekommen ...

und in der Folge in den Graben der Schlosswiese abgerutscht. Die verletzte Person im Auto wurde von der Feuerwehr versorgt und der Rettung übergeben. Während der Bergung des PKW's durch den Abschleppdienst wurde der Verkehr an der Kreuzung durch Feuerwehrmänner geregelt.

Insgesamt standen 12 Mann mit 2 Fahrzeugen der FF Losensteinleiten im Einsatz.

9 Fahrzeugbergungen in zwei Tagen
Die FF Wolfern wurde am 4. und 5. Jänner von den Fahrzeughaltern selbst oder über die Landeswarnzentrale zu insgesamt neun Fahrzeugbergungen aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse gerufen. Mit vereinten Kräften wurden die Fahrzeuge aus ihren misslichen Lagen geholt und die Besitzer konnten im Anschluss die Fahrt unversehrt weiterführen.