STEYR. Um 09:59 Uhr des 13.03.2019 wurde der Technische Zug der Freiwilligen Feuerwehr Steyr von der Landeswarnzentrale zu einer LKW-Bergung in die Neustifter Hauptstraße hinter der Kleingartenanlage alarmiert ...

Aufgrund der Tatsache, dass sich die bekannte Örtlichkeit auf sehr schmalen Terrain befand, rückte das schwere Rüstfahrzeug zur Erkundung aus. Die restliche Mannschaft blieb vorerst im Feuerwehrhaus des Technischen Zuges und wartete auf weitere Befehle. Am Einsatzort eingetroffen wurde ein Kanalspülwagen des RHV-Steyr vorgefunden. Dieser war mit Spülarbeiten des Kanals beschäftigt. Als dieser gerade mit neuem Wasser beladen auf der sehr schmalen, schmutzigen und rutschigen Straße in das Bankette rutschte und sich festgefahren hatte.

Kran Steyr bekam den Auftrag, die Einsatzstelle rückwärts über die Niedergleinkerstraße anzufahren. Die 20t Einbauseilwinde des Kranfahrzeuges wurde vorne am LKW angeschlagen. Mittels Einbauseilwinde des schweren Rüstfahrzeuges wurde über eine Umlenkrolle der Kanalspülwagen seitlich angeschlagen. Um das Gesamtgewicht des Kanalspülwagens zu senken wurden 8m³ Wasser abgelassen. Mit Unterlegeplatten und Holzstaffeln wurde der LKW unterbaut und im Zusammenspiel beider Seilwinden wieder auf die Straße gezogen. Erschwerend kam hinzu, dass in diesem Bereich vor kurzem Holzschlägerungsarbeiten stattfanden – eine schmutzige Angelegenheit. Nach gründlicher Fahrzeugreinigung war der Technische Zug um 13:45 Uhr wieder Einsatzbereit.