STEYR. An sechs Terminen absolvierten Ecker Matthias, Staudinger Rainer und Schönleitner Markus die diesjährige Wasserdienstgrundausbildung der Feuerwehr Steyr - BI Michael Reiter war hierbei als Ausbildner seitens des Wasserzuges tätig ...

Neben theoretischem Unterricht über die Gefahren und Arbeitsweisen im Wasserdienst, stellten Knotenkunde, Nautik und vor allem die praktischen Übungen am Gewässer, wie beispielsweise das Zillenfahren oder Setzen eines Ankers, die wesentlichen Bestandteile dieser für den Einstieg in den Wasserdienst notwendigen Ausbildung dar. Durch den laufenden Wechsel von Theorie und der praktischen Umsetzung dieser Inhalte, konnte eine kurzweilige und spannende Ausbildung gewährleistet werden.

Unter Aufsicht von Bezirksfeuerwehrkommandant Gerhard Praxmarer und Abschnittsbrandinspektor Manuel Brunner absolvierten die Prüflinge drei separate Prüfungsteile zu Theorie, Knotenkunde und praktischem Können (Zillenfahren). Alle Aufgaben wurden mit Bravour erfüllt und so kann sich der Wasserzug über drei neue Mitglieder freuen und seine Schlagkraft weiter erhöhen. Die Kameraden der FF Steyr gratulieren zur erfolgreichen Ausbildung und wünschen eine unfallfreie Zeit im Wasserdienst.

Fotos © FF Steyr/WZ