GROSSRAMING. Die Freiwilligen Feuerwehren Großraming und Reichraming wurden um 18:56 Uhr vom Roten Kreuz zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Ortsmitte von ...

Großraming alarmiert. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Gartenmauer. Die
Unfallstelle wurde abgesichert und Aufräumarbeiten durchgeführt.

Am Dienstag den 29. Oktober 2019 um 18:56 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Großraming
und Reichraming zu einem Einsatz der Alarmstufe 2 aufgrund eines Verkehrsunfalls mit
eingeklemmter Person in der Ortsmitte von Großraming alarmiert. Ein PKW ist aus ungeklärter
Ursache in der Nähe von Großraming 15 von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Gartenmauer
neben der Fahrbahn kollidiert. Das Rote Kreuz ist zuerst an der Unfallstelle eingetroffen und hat
daraufhin die Feuerwehren zum Einsatz alarmiert.

Die Einsatzstelle wurde von den Feuerwehreinsatzkräften abgesichert und die Ortsdurchfahrt durch
Lotsen der FF Großraming gesperrt. Der Insasse wurde beim Eintreffen bereits aus dem Fahrzeug
befreit vorgefunden und vom Roten Kreuz medizinisch betreut.

Bei der Alarmierung wurde auch “KFZ beginnt zu brennen” gemeldet. Nach Erkundung der
Einsatzstelle durch den Einsatzleiter konnte sich jedoch diese Vermutung nicht bestätigen.
Das Fahrzeug wurde nach Freigabe durch die Polizei von einem Abschleppunternehmen
abtransportiert. Insgesamt waren zwei Freiwillige Feuerwehren mit insgesamt 58 KameradInnen und
sechs Fahrzeugen, das Rote Kreuz, sowie die Polizei insgesamt rund 40 Minuten im Einsatz.