16 .01. 2018 um 20:03 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4670 Gäste und keine Mitglieder online

Coaching-Tipp

Immobilien-Tipp

Personal-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Auto-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Am 27.Jänner 2018 wird in Gleink wieder der rote Teppich ausgerollt. Der Löschzug 3 der Freiwilligen Feuerwehr Steyr darf Sie wieder zum Feuerwehrball nach Gleink einladen...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Seit 4 Jahren begleitet die Steyrerin Mag. Anita Haider Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen in den Bereichen Personal, Führung, Coaching und Training. Sie steht für ganzheitliche Unternehmensberatung und Persönlichkeitsentwicklung ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Nach Stürmer Mario Petter verpflichtet der SK Vorwärts Steyr einen weiteren Spieler für die Frühjahrssaison. Michael Noggler wechselt von Ligakonkurrent Bad Gleichenberg an die Volksstraße ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Toter Schwan geborgen - Untersuchung auf Vogelgrippe

STEYR. Am Montag, dem 27. 02. 2017 wurde die Wasserwehr Steyr beauftragt einen toten Schwan aus der Steyr zu bergen. Ein Spaziergänger sah den toten Schwan in der Steyr und alarmierte die Einsatzkräfte...

Das Tier lag unter der großen Falle bei der Schwimmschulkreuzung. Der Einsatzleiter HBI Christoph Röhlich entschied zuerst das Wehr durch den Bereitschaftsdiensthabenden des Magistrats zu schließen. Daraufhin konnten die Männer der Wasserwehr mittels Teleskopleiter in den Wehrbereich absteigen und den Schwan bergen.

Der Verdacht liegt nahe laut Amtstierärztin Dr. Hebenstreit, dass er dem als Vogelgrippe bezeichneten Virus H5/N8 zum Opfer gefallen ist. Der Schwan wird in einem Speziallabor untersucht werden.

Der Wasserzug der FF Steyr war mit 4 Mann 1 Stunde im Einsatz.

Fotos: FF Steyr/WZ

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren