STEYR. Das 12. Stadtgut Steyr Ultralauf Event hielt was das starke Starterfeld zuvor schon erahnen ließ und endete trotz teilweise windiger Bedingungen mit internationalen Topergebnissen. Der bald 28 jährige Spanier Ivan Penalba Lopez setzte sich in einem ...

... spannendem 6h Rennen mit persönlicher Bestleistung und Streckenrekord von 87,55km vor dem österreichischen Rekordhalter Rainer Predl durch.

Die ersten 4 Stunden liefen Penalba Lopez und Predl ihre Runden im Stadtgut gleich auf. Während der Österreicher dann das Tempo ein wenig reduzieren musste, konnte Penalba Lopez seine Pace halten und feierte einen ungefährdeten Erfolg. Mit dieser Kilometerleistung reihte sich Penabla Lopez auf Platz drei in der Weltjahresbestenliste ein. Für die WM in fünf Wochen scheint der dortige Top Favorit somit gerüstet zu sein.
Predl selbst konnte mit seiner Performance aber auch sehr zufrieden sein. Er verfehlte mit 83,68km seinen eigenen österreichischen Rekord aus dem Jahr 2011 um lediglich 1,8km! Es war dies die drittbeste Leistung eines Österreichers überhaupt.

Österreichischer Ultralaufcup geht nicht nach Steyr
Nichts wurde es aus dem erhofften ersten Sieg eines Steyrers im österreichischen Ultralaufcup. Der 6h Steyr Sieger des Vorjahres Dominik Glaser lief als Gesamt Dritter mit 75,74km ein bärenstarkes Rennen und hielt somit ASKÖ Laufwunder Steyr Läufer Michael Neundlinger auf Distanz. Dieser hätte für den Cup Sieg seine persönliche Bestleistung auf knapp 80km verbessern müssen. Bis zur Hälfte des Rennens schien dies auch möglich, leider waren dann die Kräfte von „Mike“ zu Ende. Er kämpfte sich aber als Gesamt Sechster über die Distanz und konnte sich zumindest über den Sieg in der Altersklasse M40 freuen!
Der 48h und 144h Lauf Rekordhalter Andreas Michalitz lief in Steyr auf Platz vier und holte sich den Cupsieg in der Masters1. Die Masters 2 Wertung ging an Ludwig Wolf.

Schawill hatte doppelt Grund zur Freude
Die für Stefflhof Adventures laufende Nicole Schawill war diesmal die große Siegerin bei den Damen. Mit 63,66km holte sie sich den Gesamtsieg vor Ilse Fritz (ASKÖ Laufwunder Steyr) die knapp 2,4km zurück lag. Auf Platz drei klassierte sich Claudia Sonntag (Trailrunning Vienna).
Schawill holte sich mit diesem Erfolg auch noch den Sieg im Ultralauf Cup und hatte somit doppelten Grund zur Freude. Den Cup Sieg in der Damen Masters Wertung holte sich Regina Kadi, die in Steyr Platz zehn belegte.

Alle Staffelteams hinter Einzelsieger
Wie stark die Leistung vom Einzelsieger Penalba Lopez war zeigt auch ein Blick auf die Staffelergebnisse. Keiner einzigen Staffel gelang es in weiter zu laufen als der Spanier. Ganz nah dran waren die Sieger der 4er Staffel vom Laufteam Turboschnecken die nur 29m Rückstand hatten. Die Turboschnecken konnten Steyr sogar als Doppelsieger verlassen, waren sie auch im 10er Teambewerb nicht zu schlagen. Mit 87,03km liefen sie da sogar Streckenrekord für 10er Staffeln.

Streckenrekord im 3h Lauf
Fast so spannend wie der 6h Lauf ging es auch im 3h Lauf zu. Robert Stolzlederer vom LSC Wolfsbach und Alexander Weiß (LG Kirchdorf) lieferten zwei Stunden ein Duell auf Augenhöhe, dann konnte sich Stolzlederer absetzen und mit 44,12km einen neuen Streckenrekord aufstellen. Alexander Weiß übertraf mit 42,96km ebenfalls die Marathondistanz und wurde starker Zweiter. Auf Platz drei klassierte sich der 3h Lauf Sieger von 2017 Kristof Pesl (TriRun Linz) mit 39,73km

3h Damensieg an LAC Amateure Steyr
Mit Stefanie Schaden als Gesamtsiegerin im 3h Lauf hat auch Steyr seine ganz große Siegerin. Sie gewann mit 34,09km nur 190m vor Karin Hadner (LC Ardning). Dritte wurde Renate Fischer aus Haag (31,15km)

Josy Simon sorgt für Weltrekord
Der mittlerweile 86 jährige in St. Wolfgang lebende Luxemburger Josy Simon hat es wieder geschafft. Mit 24,59km stellte er einen neuen Weltrekord für über 85 jährige im 3h Lauf auf. Zu dieser Leistung gratuliere ihm sogar der Kaiser ganz persönlich, ist doch das Bad Ischler Kaiserdouble Gerad N Fritz ein guter Freund von Josy.

KIDS RUN mit vielen Teilnehmern
Besonders beliebt war in diesem Jahr der KIDS RUN. Mit 25% mehr Teilnehmern gegenüber dem Vorjahr konnte die zweite Station zum Steyr Kinderlauf Cup abgeschlossen werden. Der letzte Bewerb findet am Sa. 30. Nov. beim Steyrer Christkindllauf statt.

Charity Aktion für Lebenshilfe Steyr
Zum Abschluss der diesjährigen Charity Aktion konnte der Lebenshilfe Steyr eine Spendensumme von 1500,- Euro übergeben werden. Danke an alle Spender!  
Somit wurden beim Stadtgut Steyr Ultralauf Event in den vergangenen Jahren in Summe bereits 23.350,- Euro an Spenden gesammelt!  Vielen Dank für die Unterstützung!

Foto © www.6h-steyr.atMEHR FOTOS