STEYR. Leider schaffen es die McDonald’s Iron Scorps nicht den Titelfavoriten zu schlagen und den ersten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Man hat besonders am Ende von der Partie gesehen ...

,dass die Linzer deutlich mehr Erfahrungen von solchen wichtigen Spielen haben. Das ganze Spiel war sehr angespannt und oft unterbrochen was eindeutig einen Vorteil für die Gäste war. Die Scorps sind am Anfang relativ nervös und schaffen nur 2 Punkte in den ersten 7 Minuten. Danach wecken sie
auf und holen sich bis zum Ende von dem ersten Viertel die 13:11 Führung.

Nach der kurzen Pause können sie den Druck in der Defense nochmals steigern und erhöhen die Führung dank 8 Punkte in Folge von Sūrums auf 21:13. Linz kann aber bis zur Halbzeit mit eigenem Run kontern und geht mit einer 3-Punkte-Führung in die Kabinen.

Im dritten Viertel spielt Steyr etwas ruhiger und ist wieder die bessere Mannschaft auf dem Spielfeld. Kapitän Mlynsky und Spielmacher Kovacevic treffen beide 2 Mal aus der Distanz und machen insgesamt 19 von 21 Punkte der Scorps in diesem Spielabschnitt.

Die letzten Minuten von dem dritten, sowie der Anfang des vierten Viertels ist die beste Phase der Gastgeber. Nach einem dritten Dreier von Kovacevic ist Steyr 9 Minuten vor dem Schluss um 10 Punkte vorne. Leider kommt danach totaler Zusammenbruch und sie erzielen nur noch 7 Punkte bis zu der Sirene. Linz, auf der anderen Seite, schafft noch 24! Da ist der Heimmannschaft komplett die Luft ausgegangen. Zu viele Eigenfehler auf beiden Seiten des Feldes. In der Defense zahlreiche Lücken und zu viele erlaubte Offensive-Rebounds.


In der Offense haben sie sich dann zu viel auf die Würfe aus der Distanz verlassen von denen sie aber nicht einmal 20 % treffen konnten. Somit kann man sagen, dass sich die Scorps zu großem Teil selber geschlagen haben. Diese Partie hat aber eindeutig gezeigt wo sich die McDonald’s Iron Scorps noch verbessern müssen, wenn sie um den Titel spielen wollen. Den ersten Schritt werden sie bereits am nächsten Samstag in dem Auswärtsspiel bei dem FCN KFZ BAUER Baskets Wels machen wollen.

BBC McDonald's Iron Scorps Steyr - BBC Auhof Devils LINZ AG I 61:68 (13:11, 27:30, 38:44). Sūrums 20, Mlynsky
15, Kovačević 14, Didovic 7, Rohrweck 3, Filipovic 2, Brkic 0, Hilgärtner 0, Medinger 0