24 .07. 2017 um 18:45 Uhr

Entertainment-Tipp

Get Adobe Flash player

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

SONNTAGBERG. Am Freitag den 21.07.2017 wurde die FF-Kremsmünster zu einem Brandverdacht am Sonntagberg alarmiert. Es handelte sich um das selbrige Objekt wie am Vortag ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3605 Gäste und keine Mitglieder online

Immobilien-Tipp

Auto-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Kultur & Society

STEYR. Stehst Du auf Rock, Pop, Soul und Funk ab den 70‘er Jahren im Mix mit aktuellen Beats? Lenny Kravitz, Fanta4, Red Hot Chilly Pepper, Robbie Williams? Falls ja, dann bist Du bei am 28. Juli 2017 im Gasthof Bauer richtig ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/PURGSTALL. Bei hochsommerlichen Temperaturen gehen diese Tage die 46. Int. Erlauftaler Radsporttage über die Bühne. Einen starken Auftritt sah man vom Team Hrinkow Advarics Cycleang aus Steyr ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

200.000ster MAN TGL/TGM läuft in Steyr vom Band

STEYR. Am 9. Mai 2017, gab es bei MAN am Standort Steyr ein stolzes Jubiläum zu feiern: seit die ersten Vorläufer-Fahrzeuge der Baureihe TGL/TGM Ende 2004 über Band gebaut wurden und in 2006 der Serienbetrieb über alle Typen dieser Baureihe voll angelaufen ist, sind nunmehr exakt 200.000 Stück gefertigt worden ...

„Wir sind besonders stolz, dass unsere Kunden seit mehr als einem Jahrzehnt auf die Top-Qualität unserer Produkte und speziell auch auf die TGL/TGM- Baureihe vertrauen und sehen in dieser gewaltigen Stückzahl, deren Erreichen wir heute würdigen, nicht nur den Beweis, sondern vor allem auch den Ansporn für unser Tun“, so Dipl.Chem.Ing. Thomas Müller, Geschäftsführer Produktion MAN Truck & Bus Österreich, Werk Steyr.

Kunde und künftiger Betreiber des Jubiläums-Fahrzeuges ist der österreichische Brauerei-Traditionsbetrieb Stiegl. Dr. Mario Partl, Leiter Vertrieb Lkw & eigene Servicebetriebe der MAN Vertriebsgesellschaft in Österreich, überreichte an Thomas Gerbl, MBA und Stiegl-Geschäftsführer den symbolischen Zündschlüssel und betonte die Wertschätzung der langjährigen Partnerschaft zwischen MAN und Stiegl.

Thomas Gerbl, MBA, hob hervor, dass die Top-Qualität und Zuverlässigkeit der MAN-Produkte ein wesentliches Kriterium und Kernelement für die Partnerschaft bedeutet. „Vor allem auch die Verbindung von Traditionsbewusstsein und zukunftsorientierter Nachhaltigkeit zeichnet unsere beiden Unternehmen aus.“ Hr. Gerbl bedankte sich auch nochmals ausdrücklich bei der versammelten Produktionsmannschaft und lud im Anschluss an den Festakt auf eine Runde Getränke aus dem Hause Stiegl ein – alkoholfrei wohlgemerkt!

Stiegl ist auch Partner des Firmenkonsortiums CNL (Council für nachhaltige Logistik), an das im Herbst neun von MAN in Steyr gefertigte TGM-Lkw mit Elektro-Motorisierung für die Erprobung im Praxisbetrieb übergeben werden.

Die Produktion der leichten und mittleren Lkw ist nach wie vor das Kerngeschäft am Standort Steyr, wo seit Mitte 2015 aber auch neue Kompetenzen in Richtung Sonderfahrzeugbau, Kunststoffteile-Lackierung und Elektro-Mobilität auf- und ausgebaut werden.

Bild: Schlüsselübergabe, v.l.n.r Dr. Mario Partl, Leiter Vertrieb & eigene Servicebetriebe MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GesmbH; Thomas Gerbl, MBA, Geschäftsführer Stiegl Getränke & Service GmbH & Co.KG; Dipl.Chem.Ing. Thomas Müller, Geschäftsführer Produktion MAN Truck & Bus Österreich GesmbH, Werk Steyr. Fotos © MAN.

Kommentare  

 
# Der Druck aufdie Belegschaft 2017-05-12 11:22
"Die Produktion der leichten und mittleren Lkw ist nach wie vor das Kerngeschäft am Standort Steyr,... .., ausgebaut werden."

Bloß, wieviele, wielange noch in Steyr?
Antworten
 
 
# Standort-SchließungSteyr-Werkler 2017-05-12 12:47
Man kann die Belegschaft dadurch natürlich ständig unter Druck setzen wenn man bei jeder Gelegenheit darauf hinweist, dass man jederzeit den Standort schliessen kann und die Produktion auslagert!!

Was für ein "super" Betriebsklima dadurch entsteht ist den Herrn Managern ziemlich egal!!
Antworten
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren