19 .02. 2018 um 13:00 Uhr

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ROHRBACH. Ein 24-jähriger Fahrzeuglenker aus St. Florian lenkte seinen Pkw am 18. Februar 2018 gegen 8 Uhr auf der L564, Wolferner Landesstraße in St. Florian Richtung Steyr. Im Ortsgebiet Rohrbach kam er rechts von der Fahrbahn ab ...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 2920 Gäste und ein Mitglied online

Fitness-Tipp

Immobilien-Tipp

Personal-Tipp

Friseur-Tipp mit Herz

Auto-Tipp

Kultur & Society

REICHENSTEIN. Auf der Burgruine Reichenstein, in der Nähe von Linz, findet vom 02.03.2018 bis 04.03.2018 das Horrorspektakel des Jahres in Oberösterreich statt. Dieses Horror-Event ist nichts für schwache Nerven ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR/KÄRNTEN. In der Tennishalle Auen Wolfsberg/Kärnten wurden die heurigen österreichischen Hallenmeisterschaften in der allgemeinen Klasse ausgetragen. Dabei ging Nadja RAMSKOGLER (ATSV Casa Moda Steyr), durch ihre starken Leistungen in der laufenden Saison, als Nr. 1 und Mitfavoritin an den Start ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Steyr soll Internet-Hotspot werden

STEYR. Steyr wurde 2015 die erste vollflächige Breitbandstadt Oberösterreichs. Fraktionsobmann Markus Spöck (ÖVP) hatte zuvor diese Vision und setzte diese nach Verhandlungen mit Netzanbietern ...

mit A1-Telekom und Liwest auch tatsächlich um. Sein Ziel war ein rascher Datenfluss für alle Bürger und Betriebe im gesamten Stadtgebiet. Dafür baute A1-Telekom sein Netz kräftig aus und Liwest erweiterte sein Datenvolumen. Alleine A1 investierte dabei in einem Jahr über 4 Mio. Euro, Steyr wurde dabei vollflächig an das Glasfasernetz angebunden. Nun soll der zweite wichtige Schritt folgen.

„Wir müssen nach vorne schauen und bereits jetzt an einer großflächigen gratis WLAN-Anbindung in Steyr arbeiten“, so Spöck, „die EU unterstützt dies mit der WiFi4EU-Initiative bis 2020 mit 8.000 Projekten auch finanziell zur Gänze, wir müssen nur schneller als andere sein und uns als Stadt bewerben“.

Spöck fordert daher Bürgermeister Hackl (SP) auf umgehend zu handeln: „Noch heuer soll sich die Stadt Steyr ganz offiziell um einen Hotspot bewerben, denn Bedarf an öffentlichen Plätzen gibt es in Steyr an vielen Stellen“.

Bisher gibt es in Steyr nur einen öffentlich zugänglichen Hotspot am Stadtplatz. Aber auch im Bereich Citypoint, Zwischenbrücken oder bei der Bücherei ist Bedarf gegeben. „Wenn wir modern sein wollen, so müssen wir für unsere Bürger, Touristen und Betriebe im Internet auch weiterhin einen Schritt voraus sein und uns nicht mit der jetzigen Situation zufrieden geben. Die Weiterentwicklungen bei Smartphones und Apps geht unvermindert weiter“, so Spöck.

Steyr als Industriestadt von BMW, MAN & Co und als Tourismus- und Festivalstadt kann so auch in Zukunft bei vielen Bewohnern und Besuchern punkten.


GR Spöck vor der digitalen Breitbandkarte Steyrs     Foto: (c) ÖVP

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren