BAD HALL. Letzte Woche durften das Modehaus Kutsam Bad Hall den Präsidenten der österreichischen Wirtschaftskammer und Präsident des Wirtschaftsbundes Harald Mahrer als Kunden begrüßen. Im Rahmen seiner Bundesländertour, machten er und seine Delegation auch in Oberösterreich Station, ...

um herausragende Betriebe besser kennen zu lernen. Dabei führte ihn sein Weg direkt nach Bad Hall ins Modehaus Kutsam. Überdies gab es die Möglichkeit mit Mahrer persönlich zu diskutieren und Anliegen auszutauschen. „Wir sind gerne Unternehmer und möchten möglichst viel Zeit für unsere Kunden haben.“, sind sich Johannes und Christian Kutsam einig. Nur wenn alle Rahmenbedingungen passen, kann der Kunde davon profitieren. Dieser Besuch zeigt, wie wichtig es ist, dass die politischen Vertreter den Kontakt zur Basis nicht verlieren. Nur dadurch können sie wissen wo die Probleme liegen und die Verbesserungsvorschläge der Unternehmer direkt in ihre Entscheidungen einfließen lassen.

Hummer: Lehre soll Aufenthaltstitel begründen
Neben Harald Mahrer war auch die Präsidentin der WKO OÖ, Doris Hummer im Modehaus zu Gast. Mit ihr ergab sich die Möglichkeit über aktuelle Themen wie Bürokratieabbau und Lehre für Asylwerber zu sprechen. Vor allem zu dem Thema Lehrlinge und Asyl vertritt Frau Hummer eine starke Meinung: „Durch eine Gesetzesnovelle sollte eine absolvierte Lehre zukünftig einen Aufenthaltstitel begründen, wobei durch eine Rot-Weiß-Rot-Card eine Weiterbeschäftigung – vor allem in Mangelberufen – möglich werden sollte.“ Das Modehaus Kutsam unterstützt diesen Vorschlag. Ebenso wünschen sich Doris Hummer und das Unternehmen eine pragmatische und menschliche Übergangslösung für derzeit in einer Lehrlingsausbildung befindlichen Asylwerber.

Auch Judith Ringer, Chefin von Frau in der Wirtschaft in Steyr-Land ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen im Modehaus Kutsam vorbeizuschauen und ausschließlich lobende Worte zu finden. Ebenfalls anwesend war die Abgeordnete zum Nationalrat Carmen Jeitler-Cincelli, die sich ebenso begeistert zeigte.

Das Modehaus Kutsam wird als Familienbetrieb in dritter Generation geführt. Begann alles als Schneiderei, hat sich das Unternehmen nun zu einem modernen Modeanbieter mit fünf Standorten in OÖ und NÖ entwickelt. Kutsam steht dabei für Qualität und hochwertige Markenmode. Die richtige und typgerechte Beratung der Kunden hat oberste Priorität. Um diesen hohen Standard garantieren zu können, nehmen unsere MitarbeiterInnen regelmäßig an Kursen und Weiterbildungen teil und die Meisten sind auch zum Farb- und Stilberater ausgebildet.