Sierninger Erntedankfest

Kategorie
Kunst / Kultur / Konzerte
Datum
2019-09-22 00:00
Veranstaltungsort
Sierning
Telefon
069917620324
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite

 

  1. Erntedank- und Marktfest in Sierning

Am Sonntag, 22. September lädt die Marktgemeinde Sierning gemeinsam mit der Pfarre Sierning und den örtlichen Vereinen zum traditionellen Erntedank- und Marktfest.

Phantasievoller Festzug

Um 9:00 beginnt der Festzug, an dem sich 45 Sierninger Vereine und Institutionen beteiligen. Der Festzug der am Freibadgelände startet und am Forsthof vorbei durch die Neustraße zur Kirche hin führt dauert zirka eine Stunde. Dabei werden den Besuchern prächtige erntedankfestliche Beiträge präsentiert. Dabei sind dem Ideenreichtum der Vereine keine Grenzen gesetzt: Alte Traktoren, ein historisches Feuerwehrauto, geschmückte Leiterwägen, das Strohpferdchen Loki, die Gulaschkanone und vieles mehr bringen kleinen und großen Besucher immer wieder zum Staunen. Drei Musikkapellen geben dem Festzug, der von den Kindergartenkindern angeführt wird, den Takt an. Für besondere Aufregung sorgt der Ehrensalut der Bürgergarde Sierning. Der Einzug der Erntebögen und der Erntedankkrone in die Pfarrkirche stellt den Höhepunkt des Vormittages dar.

Im Anschluss wird, zum Dank an die reiche Ernte, ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert, zu dem alle Gäste eingeladen sind.

Eröffnung des Marktfestes durch Jagdhornbläser

Nach der Eröffnung des Marktfestes, durch die Organisatorin des Festes Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Irene Moser und Bürgermeister Manfred Kalchmair, herrscht im Zentrum fröhliche Frühschoppenstimmung. Den Gästen wird den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten.

Brauchtum und Tradition wird gelebt und Tracht wird getragen

Neben den Sierninger Schuhplattlern unterhalten auch noch die Ternberger Musibuam die Gäste und eine Akkordeongruppe der Musikschule Sierning zeigt ihr Können. Den Abschluss des Festprogrammes macht die Revivalband „Echt Max“, zu deren Musik noch bis in die Nachtstunden getanzt werden kann.

Während die Erwachsenen den ganzen Tag über ihr Geschick beim Preisschießen des Schützenvereines zeigen können, verbringen die Kleineren die Zeit beim Ponyreiten, Kinderschminken, in der Hüpfburg oder beim Surfsimulator oder erklimmen luftige Höhen beim Kletterturm des Alpenvereins.

Ein Genussfest mit besonderen Spezialitäten

Die Auswahl an Essen und Trinken ist sehr groß. Bei den 24 Ständen, die ausschließlich von Vereinen betrieben werden, gibt es verschiedene Spezialitäten. Angefangen von den klassischen Speisen wie Grillkoteletts, Gulasch, Brathuhn, Pizza, Knödel und Schnitzelsemmerl gibt es auch noch Steckerlfisch, Wildragout, „Pulled pork Burger“. Für Vegetarier gibt es unter anderem deftige Käsnocken oder auch eine herzhafte Kürbiscremesuppe. Auch Naschkatzen kommen auf Ihre Kosten bei den hausgemachten Mehlspeisen der Bäuerinnen oder den frischgemachten Bauernkrapfen der Goldhaubengruppen. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich immer wieder die süßen „Baumstämme“ der evangelischen Pfarrgemeinde, wo man bei der Herstellung zusehen kann.

Ein Fest der Vereine

Dieses Fest, das weit über die Gemeindegrenzen bekannt ist und als größtes im Bezirk Steyr Land gilt, ist ein beliebter Treffpunkt für Besucher aus Nah und Ferne geworden. Bei freiem Eintritt stehen den Gästen den ganzen Tag ein buntes Programm und verschiedene Attraktionen zur Verfügung.

 

 
 

Alle Daten

  • 2019-09-22 00:00

JUMI: fix menu for touch devices